7 Forex-Indikatoren könnten für den Markt positiv sein

Laut Traders, Most Active Traders und Forex Market Indicators befindet sich der Forex Market in einer schwierigen Phase, wobei die meisten Indikatoren negativ ausfallen. Es gibt jedoch viele Indikatoren, die auf eine Aufwärtsbewegung der Devisenmärkte hindeuten. Bei so vielen Trends, die positive Gewinne zeigen, ist es mehr als klar, dass in diesen jüngsten Trends ein starkes Unterstützungsniveau festgestellt wurde.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Trendindikatoren nicht immer die Wahrheit sagen. Es liegt an Ihnen herauszufinden, welche Indikatoren ein starkes Argument für einen Aufwärtstrend sind und welche sehr schwach aussehen.

Um herauszufinden, welchen Forex-Markt Sie beobachten sollten, überlegen Sie, welche Indikatoren Sie am meisten interessieren. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wichtige Währungspaare zu verwenden? Interessieren Sie sich für technische oder fundamentale Analysen?

Die technische Analyse konzentriert sich auf Preisbewegungen, während die Fundamentalanalyse die Wechselkurse betrachtet. Beide Indikatoren haben sich als erfolgreich erwiesen. Wenn Sie sich jedoch auf den Preis konzentrieren, verlieren Sie mehr Trades als erfolgreiche Trades.

Sie sollten sich Small Caps ansehen. Small Caps sind im Allgemeinen weniger volatil als die größeren Aktien und viel einfacher zu handeln. Während die großen Firmen wie Apple und Microsoft weiterhin die Devisenmärkte dominieren, können kleinere Unternehmen große Gewinnbewegungen machen und normalerweise dem Preis anstelle von Unternehmensnachrichten folgen.

Wenn Sie jedoch den aktuellen Marktstatus kennenlernen möchten, führen Sie eine technische Analyse durch. Sie sollten technische Indikatoren nur berücksichtigen, wenn Sie Zugriff auf Diagramme haben. Andernfalls vergleichen Sie Äpfel mit Orangen.

Forex-Marktindikatoren wie MACD, RSI und Stochastics sollen Ihnen helfen, die Höhen und Tiefen der Devisenmärkte herauszufinden. Alle drei Indikatoren basieren auf unterschiedlichen Zeitrahmen, und es gibt viele Preisdiagrammmuster, die je nach gewähltem zu unterschiedlichen Ergebnissen führen können.

Zum Beispiel basiert RSI auf Unterstützung und Widerstand. Wenn Sie RSI auswählen, können Sie feststellen, wo die Preise im Trend liegen. Dies ist viel zuverlässiger als die Preisdiagrammmuster allein.

Wenn Sie überlegen, einen Indikator zu verwenden, der auf dem RSI basiert, sollten Sie zweimal überlegen, bevor Sie versuchen, einen guten Indikator auszuwählen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den RSI richtig verwenden, verlieren Sie möglicherweise viel Geld.

Es gibt viele hilfreiche Websites, auf denen Sie lernen können, wie Sie den RSI richtig verwenden. Sie sollten sich keine Sorgen machen, dass der RSI ein besserer Indikator als jeder andere ist.

Der beste Indikator für den Devisenhandel basiert darauf, wie Sie sich dabei fühlen. Und selbst wenn Sie nicht wissen, was der RSI tut, ist die Mehrheit der Forex-Händler bereits damit vertraut, weil es funktioniert.

Diejenigen, die konsequent handeln, sind sich dessen bereits bewusst und wissen, dass es das ist, worauf sie handeln müssen. Denken Sie daran, dass ein starkes Unterstützungsniveau ein Kaufsignal ist. Nutzen Sie diese also!

POST A COMMENTS

Comments ()