Forex Training: 10 Tipps für Anfänger auf dem

Forex Training

 

Forex Training: 10 Tipps und Tricks für Anfänger auf dem Forex Markt

Tipps und Forex Training für Marktneulinge
Menschen, die sich zuerst mit dem Thema Forex und Trading beschäftigen, werden sofort mit Konzepten wie Pips, Spreads, Charts, Margen usw. konfrontiert. Und schnell anfangen, sich im Forex-Dschungel verloren zu fühlen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen einige Tipps geben und über kleine Tricks sprechen, um Ihnen den Weg in die Forex-Welt zu erleichtern.

 

1. Halten Sie Ihre Emotionen in Schach

Der Devisenhandel basiert auf einer methodischen Analyse der Markttrends und nicht auf der Suche nach Hot Deals. Deshalb werden diejenigen, die ihre Emotionen nicht zügeln können, auf lange Sicht die Verlierer sein. Natürlich ist es nicht immer einfach, der Versuchung zu widerstehen und nicht in den Markt einzutreten, wenn man einen verlockenden Deal oder einen scheinbar 100% verständlichen Trend sieht. Und dennoch müssen Sie die Stärke in sich selbst finden, um die Risiken jeder Transaktion zu analysieren und mit klarem Verstand in den Markt einzutreten.

 

2. Sie sind nicht in einem Casino.

Wenn Sie spielen möchten, gehen Sie ins Casino. Wenn Sie investieren möchten und nicht nur an einem großen und schnellen Gewinn interessiert sind, dann ist die Position eines Händlers auf dem Devisenmarkt genau das, was Sie brauchen. Wenn Sie außer dem Wissen erwerben und lernen, wie man analysiert, werden Sie auf lange Sicht erfolgreicher, als wenn Sie sich nur auf Glück und reines Glück verlassen.

 

3. Sie können nur durch fortlaufende Schulungen ein erfolgreicher Trader werden.

Bevor Sie mit dem Handel beginnen und riskieren, Ihr Geld schnell zu verlieren, eröffnen Sie ein Demo-Konto bei einem oder mehreren Brokern. Nur durch regelmäßige Schulungen können Sie lernen, alle Fallstricke des Devisenmarktes zu erkennen und die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden, wenn Sie mit einem echten Konto arbeiten. Lernen Sie, Ereignisse zu analysieren, zu interpretieren und Fragen zu stellen, bevor Sie Ihr eigenes Geld auf die Linie setzen.Versuchen Sie auch, so viele Informationen wie möglich zum Thema Handel und zum Forex-Markt aus verschiedenen Quellen zu erhalten. Es kann Bücher, Zeitungen, Zeitschriften, Online-Forex-Training, Forex-Blog sein.

 

4. Es gibt keine Garantien.

Wenn Sie anfangen, mit Forex zu handeln, kann Ihnen niemand garantieren, dass Sie mithilfe eines speziellen Tricks oder Geheimnisses schnell Erfolg haben werden. Wenn eines Tages jemand auf Sie zukommt und sagt, dass er noch ein besonderes Geheimnis kennt, ist es am besten, dieses Gespräch sofort zu beenden und ihm keine große Bedeutung beizumessen.Versuchen Sie besser, sich mehr über Strategien zu informieren, die zu langfristigem Erfolg führen, auf den entsprechenden Websites im Internet oder in Büchern, die diesem Thema gewidmet sind.

 

5. Sei geduldig.

Bei jeder von Ihnen gewählten Handelsstrategie ist Geduld eine der wichtigsten Eigenschaften, die Sie zweifellos besitzen müssen. Temperieren Sie Ihre Begeisterung und denken Sie bitte nicht, dass Sie über Nacht Millionär werden können. Steigern Sie Ihr Kapital über einen langen Zeitraum hinweg Schritt für Schritt mit einem guten Kapitalmanagement. Dies ist der einzige Weg, um im Dschungel von Forex zu überleben.

 

6. Wählen Sie Ihren „richtigen“ Broker

Die Wahl des „richtigen“ Brokers ist fast genauso wichtig wie die Wahl eines Finanzinstituts. Nehmen Sie sich aus diesem Grund die Zeit, Broker zu suchen und zu vergleichen, damit Sie am Ende einen Broker auswählen können, der am besten zu Ihrer Handelsphilosophie passt. Zuallererst sollte er natürlich den Service und eine Reihe von Services anbieten, die Sie benötigen.

 

7. Den Führungsfaden nicht verlieren

Wenn Sie einen Moment Zeit haben, in dem sich Ihr Kopf von den Zahlen, Statistiken und Grafiken dreht, die Sie auf dem Bildschirm Ihres Monitors sehen, ist es klüger, eine kurze Pause einzulegen, anstatt zu versuchen, mit Ihrem Kopf eine Betonwand zu durchbrechen. Machen Sie im Analyseprozess einige Schritte zurück und versuchen Sie, in kleineren Schritten voranzukommen. Sobald Sie das Gefühl haben, wieder die Kontrolle über die Situation zu haben, können die Schritte wieder erhöht werden.

 

8. Seien Sie nicht voreingenommen

Sicherlich haben Sie eine Art Währungspaar, dem Sie eine besondere Präferenz haben. Vergessen Sie aber nicht, dass der Markt in ständiger Bewegung ist. Es ändert sich zyklisch und die darauf auftretenden Änderungen hängen von verschiedenen Faktoren und Ereignissen ab. Aus diesem Grund sollten Sie ständig auf der Hut sein und Währungspaare kaufen oder verkaufen, sobald sich der Trend zu ändern beginnt. Um auf dem neuesten Stand der Trends und Markttrends zu bleiben, sollten Sie Ihr Wissen regelmäßig aktualisieren, indem Sie die neuesten Forex Nachrichten und die neuesten Forex Analysen lesen.

 

9. Behalten Sie Ihr Kapital im Auge (Geldmanagement)

Monet Management ist einer der wichtigsten Aspekte des Forex-Handels. Um langfristig ein erfolgreicher Trader zu sein, überschreiten Sie nicht Ihre finanziellen Möglichkeiten bei jeder Transaktion.

 

10. Definieren Sie eine Strategie für sich selbst und gehen Sie mit den Risiken vorsichtiger um.

Neben den oben aufgeführten Punkten gibt es natürlich noch eine Reihe von Aspekten, auf die Sie beim Forex-Handel achten sollten. Aus diesem Grund ist es unmöglich, genau zu sagen, welcher der Punkte wichtiger ist, Punkt A oder Punkt B usw. Deshalb ist es notwendig, ständig die Gesamtheit aller Punkte zu berücksichtigen und einen soliden Handelsplan zu erstellen. Zu diesem Thema gibt es im Internet zahlreiche Veröffentlichungen und Vorlagen, von denen Sie einige kostenlos verwenden können.

POST A COMMENTS

Comments (0)